Ehrung für 40 Jahre Feuerwehrdienst

 

Das Feuerwehr Ehrenzeichen in Gold wurde in diesem Jahr an Anton Seehuber verliehen.

Die feierliche Verleihung fand im großen Sitzungssaal des Landratsamtes Traunstein statt. Neben den zu ehrenden Feuerwehrlern waren auch zahlreiche Kommandanten und Bürgermeister aus dem gesamten Landkreis gekommen. Auch die Kreisbrandinspektion war fast ausnahmslos vertreten. Die Ehrung wurde vom stellvertretenden Landrat Josef Konhäuser und dem Kreisbrandrat Hans Gnadl durchgeführt.

 

Ehrungen des Kreisfeuerwehrverbandes

 

 

 

 

Im Rahmen der großen Kommandantenversammlung in Traunstein wurden Alfons Fellner und Martin Kremb mit dem silbernen Ehrenkreuz des Kreisfeuerwehrverbandes ausgezeichnet.

 

Hauptlöschmeister Alfons Fellner ist seit 43 Jahren aktiv bei der Feuerwehr, seit über 22 Jahren als Gruppenführer. Lange Zeit war er als Leiter des Atemschutzes und als Maschinistenausbilder tätig.

Hauptlöschmeister Martin Kremb ist seit über 41 Jahren aktiv bei  der Feuerwehr Surberg und bekleidet seit mehr als 23 Jahren das Amt des Gruppenführers.

Übereicht wurde die Ehrung von der stellvertretenden Landrätin Resi Schmidhuber sowie von Kreisbrandrat Hans Gnadl. Beide hefteten den geehrten die Auszeichnungen ans Revers. Sie hoben bei ihren Ansprachen die Wichtigkeit des Ehrenamtes hervor.

 

Text: Stefan Burghartswieser

 
 

 

Ehrung für Surberger Feuerwehrmänner 

Um verdiente Gemeindebürger aus dem Sport und Vereinsleben zu würdigen, veranstaltet die Gemeinde Surberg alle zwei Jahre einen Ehrenabend.

In diesem Jahr wurden die Feuerwehrmänner Martin Kremb sen., Michael Wimmer und Robert Mühlbacher durch den ersten Bürgermeister Josef Wimmer mit einer Urkunde für besondere Leistungen ausgezeichnet. Die drei aktiven Feuerwehrler haben in den letzten Jahren bei den Leistungsabzeichen „Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz“ und „Die Gruppe im Löscheinsatz“ das jeweils höchst zu erreichende Abzeichen der Stufe „Gold-Rot“ erreicht.

Nicht auf dem Bild: Robert Mühlbacher


 

Ungarn für Verkehrsunfälle künftig gut gerüstet

Seit fast zwei Jahrzehnten besteht eine freundschaftliche Verbindung zwischen der Feuerwehr Traunstein und der Vertretung der deutschen Minderheit in der ungarischen Stadt Zirc. »Motoren« dieser Freundschaft sind der ehemalige Traunsteiner Kommandant Albert Kutzer und der Präsident der Deutsch-Minderheiten-Vertretung, József Hédl. Naturgemäß ist die Traunsteiner Feuerwehr darum bemüht, ihre ungarischen Kameraden bei der Verbesserung der Feuerwehrtechnik zu unterstützen.

Weiterlesen: Hilfstransport nach Ungarn

Zimmerei Stefan Eder spendet einen Türöffnungsrucksack

Im Rahmen der Surberger Gewerbeschau bedankten sich Kommandant Stefan Burghartswieser und Zweiter Vorstand Michael Wimmer bei der Zimmerei Stefan Eder für die Spende eines Türöffnungsrucksackes.

 

Seite 4 von 15

Letzter Einsatz

THL1
05.04.2018 um 17:49 Uhr
weiterlesen

Nächste Termine

Mittwoch, 25. April 2018, 18:30 Uhr
Jugend 2: Aufbau Löschangriff
Montag, 30. April 2018, 19:30 Uhr
Führungskräfte: GF - Sitzung
Donnerstag, 3. Mai 2018, 19:00 Uhr
Atemschutz: Atemschutzübung
Dienstag, 8. Mai 2018, 19:00 Uhr
Altersgruppe: Stammtisch

Anmeldung

Besucherzähler

Heute 58

Gestern 199

Woche 459

Monat 6598

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

JSN Megazine template designed by JoomlaShine.com