Jahreshauptversammlung 2017

Über 79 Einsätze im vergangenen Jahr berichtete Kommandant Stefan Burghartswieser bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Surberg im Wirtshaus Lauter. Diese untergliederten sich in neun Brände, 35 technische Hilfeleistungen (THL), 14 Sicherheitswachen, drei Fehlalarme und 18 sonstige Tätigkeiten. Die Zahl der Einsatzstunden betrug 1131. Die Mannschaftsstärke lag Ende 2016 bei 77 Feuerwehrdienstleistenden.

Weiterlesen: Jahreshauptversammlung 2017

Bürgermeister Josef Wimmer übergab den Fahrzeugschlüssel an Kommandant Stefen Burghartswieser

 

Mit der Schlüsselübergabe durch Bürgermeister Josef Wimmer an den 1. Kommandanten Stefan Burghartswieser wurden ein neues Mehrzweckfahrzeug und ein Geräteanhänger der Freiwilligen Feuerwehr Surberg übergeben. Die kirchliche Weihe erfolgte durch Pfarrer Pater Joy.

Burghartswieser sprach von einer weiteren Stärkung der Leistungsfähigkeit der Surberger Wehr. „Wir sind ab jetzt in der Lage, eine noch schnellere und vor allen Dingen speziellere Hilfe zu leisten, die nicht nur den Bürgern von Surberg, sondern auch unseren Nachbargemeinde zugute kommt.“ Das Mehrzweckfahrzeug ist ein 163 PS starker Mercedes Sprinter mit Allradantrieb. Im Innenraum bietet das Fahrzeug der sechsköpfigen Mannschaft zwei Arbeitsplätze mit PC einschließlich Internet, Fax und Telefon. Zudem werden ein Digitalfunkgerät mit zweiter Sprechstelle sowie sechs tragbare Handfunkgeräte mitgeführt. Zur weiteren Ausstattung gehören Flipcharts, verschiedene Führungsmittel, Mehrgasmessgerät, Notfallrucksack, Handlampen, Stromerzeuger, Faltleitkegel, Gerätesätze, Absturzsicherung, Motorsäge, Feuerlöscher und Warnanlage.

Weiterlesen: Einweihung MZF

Stefan Burghartswieser bleibt Surberger Kommandant

 

Bei einer Dienstversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Surberg im Wirtshaus Lauter wurden der 1. Kommandant Stefan Burghartswieser und der 2. Kommandant Bernhard Wimmer jeweils mit 44 der von den 47 Aktiven abgegebenen Stimmen in ihren Ämtern wiedergewählt. Bürgermeister Josef Wimmer dankte ihnen für die bisher geleistete Arbeit und drückte allen Feuerwehrleuten seinen Respekt aus. Er forderte sie auf, auch weiterhin hinten ihren Kommandanten zu stehen, wenn die Einsätze abzuarbeiten seien.

Weiterlesen: Kommandantenwahl

Feuerwehren sammelten 1286 Christbäume in Traunstein und in Surberg ein

Bei der „Aktion Christbaum“ sammelten die Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Traunstein und die Freiwillige Feuerwehr Surberg in der Stadt Traunstein und in der Gemeinde Surberg insgesamt 1 286 ausgediente Christbäume ein. Nach Abzug der Kosten verblieb ein Reinerlös von rund 3.500 Euro, der wiederum gemeinnützigen Zwecken zugeführt wird. So kommt zum Beispiel in jedem Jahr das Sonderpädagogische Förderzentrum Traunstein in den Genuss einer Spende, dessen Pate die Freiwillige Feuerwehr seit Jahrzehnten ist.

In der Stadt Traunstein und in der Gemeinde Surberg waren insgesamt 80 Helfer mit zehn Sammelfahrzeugen unterwegs. Die Sammelfahrzeuge stellten die Stadt Traunstein, die Stadtwerke Traunstein, die Dachdeckerei Kraft in Wolkersdorf, die Firma Kreiller in Traunstein, die Firma Wernberger in Haslach, die Schreinerei Haitzer in Kammer, die Zimmerei Eckard in Surberg, die Firma Retzer in Surberg sowie die Landwirte Johann Wimmer und Martin Heilig in Surberg kostenlos zur Verfügung. Unter der Aufsicht und Anleitung von Landwirt Ernst Harrecker aus Traunstorf wurden die Christbäume im Hof des Traunsteiner Feuerwehrhauses gehäckselt. Für die Entsorgung sorgte die Firma Schaumaier in Traunstein, die dafür die Container aufstellte.

Herbert Enthofer, der Vorsitzende des Traunsteiner Feuerwehrvereins, unter dessen Leitung die Aktion ablief, hob den freiwilligen Einsatz aller Helfer besonders hervor. Ferner galt sein großer Dank auch den Annahmestellen, die im Vorfeld der „Aktion Christbaum“ für die Ausgabe der Abholzettel und die Einnahme der Abholgebühr zuständig waren. Dies waren in Traunstein die Druckerei Miller, Herrenmode Haider, die Bäckerei Kotter sowie das Edeka-Geschäft in Lauter. Bjr

Das neue Mehrzweckfahrzeug ist da!

Am 22.12.2016 konnten wir unser neues Mehrzweckfahrzeug in Wasserburg bei der Fa. Geidobler in Empfang nehmen.

Weiterlesen: MZF ist da

Seite 2 von 14

Letzter Einsatz

THL1
10.11.2017 um 16:16 Uhr
weiterlesen

Nächste Termine

Sonntag, 19. November 2017, 09:00 Uhr
Allgemein: Volkstrauertag
Mittwoch, 22. November 2017, 18:30 Uhr
Jugend: Abschlussübung
Montag, 27. November 2017, 19:00 Uhr
Aktive Mannschaft: Abschlussübung
Dienstag, 28. November 2017, 19:00 Uhr
Führungskräfte: GF- Sitzung

Anmeldung

Besucherzähler

Heute 23

Gestern 203

Woche 1256

Monat 5152

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

JSN Megazine template designed by JoomlaShine.com